Darum ist Casual Dating mit C-date besser als Tinder

Tinder? Der Alleskönner? Ist die Dating-App wirklich für alles geeignet, auch für die Suche nach Sex?

Eine 39-jährige Single-Frau namens Finja hat es ausprobiert. Sie wollte wissen, was bei Tinder in Sachen Sex geht und welche Vorzüge Casual-Dating-Portale bzw. Apps im Vergleich haben. Sie hat sich für C-Date entschieden, das Flaggschiff, wenn es um unverbindlichen Sex mit fremden Menschen geht. Ein Abenteuer, was stellenweise komisch, kurios, aber auch ziemlich erotisch war.

Tinder – wer sucht hier wirklich Sex?

„Bei Tinder habe ich mein Profil in weniger als zehn Minuten erstellt. Dort braucht es doch nur ein paar Bilder, auf mehr achten die Männer hier nicht. Wobei – von Männern kann ich kaum reden. Ich habe echt viele Nachrichten bekommen, aber nur 10 Prozent der Absender waren über 35.

Was sie wollten? Sexting! Chatten und dabei mit sich selbst vergnügt sein. Wenn ich nach echten Verabredungen gefragt habe, wurden mir die fantastischsten Ausreden präsentiert. Am lustigsten fand ich die Ausrede, dass er gerade beide Beine gebrochen hat und deswegen nicht zu einem Date kommen kann. Vorher erzählte er mir aber noch, dass er eben verschwitzt vom Joggen heimkam.“

Ein klassisches Bild, was sich hier bei Tinder ergibt. Die als Dating-App bekannte Kennenlernmöglichkeit bietet nur geringfügige Chancen auf echte Sexdates. Sexting, sogenanntes erotisches Chatten wird insbesondere von den männlichen Nutzern sehr oft gesucht. Den Mut zu einem echten Treffen haben aber die wenigsten. Hinzu kommt, dass das Publikum bei Tinder sehr jung ist. Als Frau über 30 muss man hier bereit sein, sich mit deutlich jüngeren Männern zu treffen, wenn man ein erotisches Date sucht. Männer haben noch schlechtere Chancen, denn die Frauen setzen hier mehr auf Sehen und gesehen werden.

C-Date – hier möchten alle das gleiche

„Bei C-Date habe ich mich schnell wohlgefühlt. Natürlich gibt es hier auch Männer, die eigentlich nur chatten möchten. Aber ich würde mal schätzen, dass es 95 Prozent der Herren mit ihren Dateabsichten wirklich ernst meinen. Ich bin ehrlich, ich lasse mich nicht mit dem erstbesten ein. Wer mich nicht einmal ein bisschen kreativ anschreibt, hat keine Chance. Doch ich habe schon nach wenigen Tagen mehrere Männer im Auge gehabt, die allesamt sympathisch und sogar ziemlich attraktiv waren. Da wir Frauen bei C-Date in der Minderheit sind, ergeben sich zahlreiche Chancen und wer wirklich sucht, wird hier auch fündig.“

Der größte Vorteil, den Casual-Dating-Portale wie C-Date haben, ist die Einigkeit hinsichtlich der Ziele. Wer sich anmeldet weiß ganz genau, dass es hier nicht um die große Liebe geht. Es geht um Sex, nicht mehr und nicht weniger. Der eine sucht einen Seitensprung, der nächste eine Freundschaft Plus oder einen unverbindlichen One-Night-Stand. Im Schnitt dauert es weniger als eine Woche, bis sich ein echtes Treffen ergibt. Männer müssen sich allerdings bemühen, denn die Konkurrenz ist groß und die Frauen können frei wählen, wen sie wirklich daten möchten.

Tinder – das Paradies der Studenten?

„Ich würde mal schätzen, dass mindestens 1/3 der Tinder-User Studenten sind. Allesamt ziemlich knapp bei Kasse und keinesfalls in der Lage mir ein unvergessliches Abenteuer zu ermöglichen. Ich bin nicht geldgeil, aber von einem Gentleman erwarte ich, dass er diskret die Kosten für ein Hotelzimmer übernimmt. Ich möchte mich nicht in einer Studentenbude mit einem 20-jährigen treffen, der sich am nächsten Tag die Bettwäsche von seiner Mutter waschen lässt. Ich setze auf einen Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht und der bereit ist, unser Date zu organisieren.“

Die Erwartungen von Finja decken sich mit den Erwartungen der meisten Frauen. Der Mann, als Gentleman, sollte bei einem Casual Date bedingungslos für die Kosten eines eventuellen Hotelzimmers aufkommen und genauso auf Diskretion setzen, wie der weibliche Part. Die jungen Menschen bei Tinder sind hierzu aber rein finanziell oft nicht in der Lage. Und so wundert es nicht, dass sexuelle Möglichkeiten sich hier auf einen Quickie oder eine (mehr oder weniger) heiße Nacht in einer Studenten-WG beschränken. Gut situierte Herren finden sich hier so gut wie nie.

C-Date – Erwartungen beidseits erfüllt

„Ich habe den Eindruck, dass bei C-Date die meisten Männer wissen, worauf es ankommt. Natürlich gibt es auch hier Spinner, aber bisher wurden mir immer gut strukturierte Date-Angebote gemacht. Da viele der Männer selbst vergeben sind, war die Diskretion auch nie ein Problem. Und noch nie kam ich in die Situation, dass ich hätte selbst für die Hotelkosten aufkommen müssen. Diesbezüglich scheinen die Herren bei C-Date echte Gentleman zu sein. Das sagt natürlich noch nichts über deren Qualitäten als Liebhaber aus, zeigt aber die Bereitschaft, einer Frau etwas zu bieten, auch wenn es nur um einmaligen Spaß geht.“

Auch hier decken sich die Erfahrungen von Finja mit denen, die die meisten Frauen bei C-Date und ähnlichen Plattformen machen. Viele der Männer haben ihre Lust zuvor im Bordell gestillt und sind froh, endlich Frauen kennenzulernen, für die Sex ebenso ein Vergnügen ist. Und Gleichberechtigung hin oder her, für die meisten Männer ist es ein Zeichen des Anstands, dass sie die Kosten für ein Date übernehmen. Eine schöne Geste, die bei Frauen gut ankommt. Weniger gut hingegen kommen Einladungen nach Hause an, denn da geht die Diskretion schnell flöten.

Fazit: Tinder vs. C-Date – die Wisch-App hat keine Chance

Bei der Suche nach einem sexuellen Date hat Tinder im Vergleich zu C-Date keine Chance. Die Dating-App Tinder eignet sich für lustige Kontakte, für nette Gespräche, keinesfalls aber für ernsthafte und regelmäßige Erotiktreffen auf hohem Niveau. Hier hat C-Date eindeutig die Nase vorn. Der Anbieter setzt auf Seriosität und Diskretion. Wer sich hier anmeldet weiß um was es geht. Zwar sind einige Männer in Sachen Niveau leider noch nicht den Schuhen des Neandertalers entwachsen, doch wenn es bei einem Mann nicht passt, switcht man eben zum nächsten. Die Erfolgschancen auf ein spannendes und erotisches Treffen stehen bei C-Date jedenfalls um Längen besser als bei Tinder. Und zwar für Frauen und Männer!

Tinder oder C-date? Es gibt aber auch Casual Dating Alternativen:


Testergebnisse

Bekannteste Sexdating App in Deutschland

  • FĂĽr Frauen ist die Mitgliedschaft vollkommen kostenlos
  • Kostenlose Anmeldung
  • Sehr viele aktive Mitglieder

Erfolgschance: 57 %

Kosten: ab 19,90 € / Monat

Mitglieder: ca. 650.000


JOYclub ist „Das Facebook für Sex“

  • Solide und seriöse Dating Seite mit zahlreichen Features
  • Anonymität wird gewahrt
  • Kostenlose Anmeldung

Erfolgschance: 29 %

Kosten: ab 12,90 € / Monat

Mitglieder: ca. 3,3 Mio.


Eine der bekanntesten Communitys fĂĽr Sex Dating

  • Unzählige Mitglieder aus der ganzen Welt
  • Nette Leute getroffen
  • Passt zur Suche nach C-date oder Tinder

Erfolgschance: 21 %

Kosten: ab 9,95 € / Monat

Mitglieder: ca. 2,6 Mio.


Singlebörse, auf der Erotik und Beziehung gesucht wird

  • Seriöser Anbieter mit langer Erfahrung
  • Sehr viele aktive Mitglieder
  • Geprüfte Profile

Erfolgschance: 14 %


Seriöse Plattform für unkomplizierte Erotikabenteuer

  • Kostenlose Nutzung möglich
  • Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis
  • Modernes Design

Kosten: ab 6,99 € / Monat

Mitglieder: ca. 3,5 Mio.



Testergebnisse im Detail

C-date
Bekannteste Sexdating App in Deutschland

Mitglieder: ca. 650.000
Frauenquote: 47%
Männerquote: 53%

C-date ist zweifelsfrei die bekannteste Sexdating App in Deutschland! Die Webseite und die dazugehörige App wurden für Frauen und Männer konzipiert, die auf der Suche nach vollkommen unverbindlichen Sex-Abenteuern oder Affären sind.

Zwar werden C-date und Tinder häufig miteinander verglichen, doch am Ende sind es zwei unterschiedliche Apps mit unterschiedlichen Schwerpunkten. 

Bei C-date geht es nur um Sex. Wer sich bei C-date anmeldet, sucht schlicht und einfach nach einem passenden Sexpartner. Frauen und Männer, die sich bei C-date registrieren, gebe mitunter ihre erotischen Vorlieben an. Der C-date Algorithmus findet dann Menschen mit ähnlichen Interessen und unterbreitet dem Nutzer entsprechende Kontaktvorschläge. Der erste Austausch findet im C-date Chat statt. Wenn die beiden Kontakte auf gleicher Wellenlänge sind, verabreden sie sich zu einem unverbindlichen Sextreffen. 

Tinder wird zwar auch manchmal als eine Sex App verschrieben, fakt ist aber, dass man auf Tinder Singles mit vielen unterschiedlichen Motiven und Bedürfnissen findet. Die einen Suchen nach einem festen Partner, die anderen wollen nur Matches sammeln und suchen nach einer Bestätigung und dann gibt es wiederum welche, die auch nur nach einem Sexdate suchen. Das Problem dabei ist, dass hier Menschen mit vielen unterschiedlichen Intentionen aufeinandertreffen, was schnell zur Frustration führen kann. 

Wer also nur nach einem erotischen Abenteuer sucht, ist bei eine reinen Sex App wie C-date besser bedient. Hier weiß man schließlich genau, was man hat und was man bekommt. Wer zunächst etwas ziellos flirten möchte, kann auch mit Tinder glücklich werden, um dann zu sehen, was sich ergibt.

  • FĂĽr Frauen ist die Mitgliedschaft vollkommen kostenlos
  • Du entscheidest, wem du dein eigenes Bild freischalten möchtest
  • Frauenquote ist hoch, was die Chancen deutlich erhöht
  • Community ĂĽberzeugt mit Aktivität
  1. Mitgliedschaft muss per Fax gekĂĽndigt werden
  2. Nur die Premium-Mitgliedschaft ermöglicht Männern eine uneingeschränkte Nutzung
  3. Keine Option zur Eingabe eines Profiltextes
  4. Vorschau des eigenen Profils ist etwas unĂĽbersichtlich

Preistabelle:

Dauer Pro Monat Gesamt
3 Monate 39,90€ 119,70€
6 Monate 29,90€ 179,40€
12 Monate 19,90€ 238,8€

JOYclub
JOYclub ist „Das Facebook für Sex“

Mitglieder: ca. 3,3 Mio.
Frauenquote: 40%
Männerquote: 60%

Im deutschsprachigen Raum zählt der JOYclub zweifelsfrei zu den populärsten Sex-Communitys.

  • Solide und seriöse Dating Seite mit zahlreichen Features
  • Riesiges Sex-Forum, das gratis genutzt werden darf
  • Lebhafte Sex-Community mit vielen Facetten
  • Kontakt zu Mitgliedern aus der Nähe mittels Umkreissuche
  1. Aufgrund der vielen Funktionen kann der JOYclub Neueinsteiger etwas verwirren. Die Vielfalt ist etwa unĂĽbersichtlich
  2. Auf einige User könnten die teilweise sehr anzüglichen Bilder etwas befremdlich wirken

Preistabelle:

Premium-Frauen

Dauer Pro Monat Gesamt
1 Monat 12,90€ 12,90€
3 Monate 9,90€ 29,70€
6 Monate 5,90€ 35,40€

Premium-Männer

Dauer Pro Monat Gesamt
1 Monat 29,00€ 29,00€
3 Monate 23,00€ 69,00€
6 Monate 16,50€ 99,00€

AdultFriendFinder
Eine der bekanntesten Communitys fĂĽr Sex Dating

Mitglieder: ca. 2,6 Mio.
Frauenquote: 35%
Männerquote: 65%

AdultFriendFinder ist eine der bekanntesten und ältesten Communitys für Casual Sex. Doch trifft man sich hier wirklich schnell zum Sex? Wir haben AFF auf den Zahn gefühlt.

  • Unzählige Mitglieder aus der ganzen Welt
  • Gute Möglichkeiten, das Profil aufzubauen
  • Geld verdienen vor der Cam möglich
  • Schnelle Antwort auf Nachrichten
  • Gute MenĂĽfĂĽhrung des Portals
  1. Die meisten Nutzer wollen nur Camsex
  2. Viele weibliche Fakes
  3. Das Niveau der Männer ist unterirdisch

Preistabelle:

Gold-Mitgliedschaft

Dauer Pro Monat Gesamt
1 Monat 29,95€ 29,95€
3 Monate 19,95€ 59,85€
12 Monate 9,95€ 119,40€

Lovepoint
Singlebörse, auf der Erotik und Beziehung gesucht wird

Viele haben Lovepoint vermutlich kaum auf dem Schirm, wenn es um Online-Dating geht. Dabei gilt die Singlebörse als eine Anlaufstelle für beides: Die Suche nach einem erotischen Abenteuer und nach einer festen Beziehung.

  • Seriöser Anbieter mit langer Erfahrung
  • App fĂĽr Android und iOS erhältlich
  • Sowohl fĂĽr Erotik als auch die Partnersuche geeignet
  • Wenige Fake-Profile
  • Laufzeiten enden automatisch
  1. Ohne Upgrade keine Kontaktfunktionen (für Männer)
  2. Vergleichsweise wenig Mitglieder
  3. Frauen sind sehr wählerisch
Poppen.de
Seriöse Plattform für unkomplizierte Erotikabenteuer

Mitglieder: ca. 3,5 Mio.
Frauenquote: 55%
Männerquote: 45%

Auf Poppen.de suchen Singles, Vergebene und Paare nach erotischen Dates. Dabei handelt es sich um Menschen aus den verschiedenen Gesellschaftsschichten und das Ziel ist ĂĽberwiegend unkompliziertes Sex-Dating.

  • Kostenlose Nutzung möglich
  • Gut strukturierte App (Popcorn)
  • FĂĽr die LGBTQ-Community geeignet
  • Hohe Mitgliederzahl und rege Aktivität
  • Profile bieten viel Gestaltungsspielraum
  1. Niveau stellenweise unterirdisch
  2. Frauen sind sehr wählerisch
  3. FSK-18 Check erfordert bezahlte Mitgliedschaft

Preistabelle:

Premium-Mitgliedschaft

Dauer Pro Monat Gesamt
1 Monat 16,90€ 16,90€
3 Monate 11,99€ 35,99€
6 Monate 8,99€ 53,90€
12 Monate 6,99€ 83,90€

VIP-Mitgliedschaft

Dauer Pro Monat Gesamt
1 Monat 24,90€ 24,90€
3 Monate 18,99€ 56,99€
6 Monate 13,99€ 83,90€
12 Monate 10,49€ 125,90€


Unsere Empfehlung: C-date
Bekannteste Sexdating App in Deutschland

C-date ist zweifelsfrei die bekannteste Sexdating App in Deutschland! Die Webseite und die dazugehörige App wurden für Frauen und Männer konzipiert, die auf der Suche nach vollkommen unverbindlichen Sex-Abenteuern oder Affären sind.



Punktzahlen im Vergleich


Unser Tipp
Unbedingt ausprobieren sollten Sie C-date. In allen Tests gab es viele Punkte und auch bei unseren Nutzern ist das Feedback durchweg positiv. Also unbedingt ausprobieren!