Zwinkr: Lockes Dating oder lauter Fakes? Erfahrungen mit Zwinkr


10%

(10/100 Punkten)


Zwinkr ist eine Dating Seite, die hauptsächlich lockere, erotische Dates vermitteln möchte. Die Seite scheint jedoch voller Fake-Profile zu sein,
Dating Seite für „lockeres“ Dating
sagt Ben

Zwinkr deklariert sich als Dating-Portal, hat aber eindeutig einen erotischen Schwerpunkt. Spätestens beim Blick in die FSK-18 Kategorie fällt auf, wonach die Singles hier wirklich suchen.

Wir haben uns Zwinkr näher angesehen, um festzustellen, wie gut und wie seriös diese Dating Seite wirklich ist.



Zwinkr im Vergleich

Bei Frauen sehr beliebte Sex Dating Seite/App

Fremdgehen69 ist durch TV bekannt geworden. Auf dieser Sex Dating Seite treffen sich Frauen und Männer, die nach Abwechslung in Sachen Liebe suchen. Manche Nutzer treffen sich digital vor der Cam, manche auch in echt.

Bekannteste Sexdating App in Deutschland

C-date ist zweifelsfrei die bekannteste Sexdating App in Deutschland! Die Webseite und die dazugehörige App wurden für Frauen und Männer konzipiert, die auf der Suche nach vollkommen unverbindlichen Sex-Abenteuern oder Affären sind.

JOYclub ist „Das Facebook für Sex“

Im deutschsprachigen Raum zählt der JOYclub zweifelsfrei zu den populärsten Sex-Communitys.

Eine der ältesten Casual Dating Seiten am Markt

First Affair gehört zu den ältesten Casual Dating Seiten in Deutschland, was man bereits am Design der Seite erkennen kann. Verkehrt ist die Seite aber dennoch nicht, trotzdem ist sie schon gut in die Jahre gekommen.

Dating Seite für „lockeres“ Dating

Zwinkr ist eine Dating Seite, die hauptsächlich lockere, erotische Dates vermitteln möchte. Die Seite scheint jedoch voller Fake-Profile zu sein,


Zwinkr Vorteile

  • Frauenprofile ziemlich heiß

  • Seite funktioniert mobil wunderbar

  • Schnelle und unkomplizierte Anmeldung


Zwinkr Nachteile

  • Bezahlte Fake-Profile

  • Chance auf echte Kontakte verschwindend gering


Zwinkr: Ein weiterer (schlechter) Tinder-Abklatsch?

Jan ist 25 und auf der Suche nach einer Freundschaft Plus. Er möchte eher etwas lockeres, weil das Studium ihn derzeit zu sehr in Anspruch nimmt. Bislang hat er nur Erfahrungen mit Tinder gemacht, allerdings hat es bei ihm hier nicht gematcht. Nun hat er Zwinkr entdeckt und ist alles andere als begeistert.

Tinder ist das, was Frauen und Männer in meiner Altersklasse momentan superhäufig nutzen. Ich habe es mir auch runtergeladen und war absolut unzufrieden. Nur Chats, die nach wenigen Tagen dann im Sande verlaufen.

Ich sage immer klar, dass ich nur für eine Freundschaft+ zu haben bin und möchte auch gar nicht lange schreiben, sondern mich einfach verabreden. Ich finde, so merkt man am schnellsten, ob es harmoniert oder nicht.

Zwinkr schien mir ganz okay, weil es modern ist, aber eben eine Alternative. Ich habe aber mittlerweile ernste Zweifel, ob das funktioniert.“

Zwinkr ist tatsächlich ähnlich wie Tinder aufgebaut, allerdings für Männer eine kleine Katastrophe. Hier sind etwa 70 Prozent männliche Profile registriert und bei den weiblichen Profilen darf bei 90 Prozent ernsthaft an der Echtheit gezweifelt werden. Insgesamt sind in Deutschland etwa 250.000 Mitglieder registriert, davon sind rund die Hälfte mindestens einmal pro Woche online.


Unsere Empfehlung: Fremdgehen69
Bei Frauen sehr beliebte Sex Dating Seite/App

Fremdgehen69 ist durch TV bekannt geworden. Auf dieser Sex Dating Seite treffen sich Frauen und Männer, die nach Abwechslung in Sachen Liebe suchen. Manche Nutzer treffen sich digital vor der Cam, manche auch in echt.



Viele Fake Profile und Animierdamen

„Nachdem ich mich bei Zwinkr angemeldet habe, bekam ich am ersten Tag schon über 20 Nachrichten von Frauen, die attraktiver nicht hätten sein können. Ich habe mit ein paar von ihnen geschrieben und alle suchten genau das gleiche wie ich. Es hätte also mein persönliches Paradies werden können.

Irgendwie hat mich das misstrauisch gemacht und ich habe mir die AGB mal angeschaut. Fakes, alles klar. Mittlerweile hat Zwinkr die AGB geändert, die Masche aber nicht. Ob es da überhaupt echte Frauen gibt, frage ich mich wirklich.“

Das Problem mit moderierten Profilen haben viele Mitglieder von Dating-Websites schon bemerkt, weshalb ein Blick in die AGB hilfreich sein kann. Bis zur Änderung wies Zwinkr darauf hin, dass sich nicht hinter allen Profilen reale Personen verbergen und dass ein physischer Kontakt unter Umständen nicht möglich sein kann. Übersetzt bedeutet dies, dass hier bezahlte Mitarbeiter Frauenprofile unterhalten und mit Männern flirten, um den Umsatz des Betreibers zu steigern.

Jede versandte Nachricht wird von einem Mann mit Coins bezahlt. Je mehr Nachrichten versendet werden, desto höher der Gewinn für Zwinkr.

Die Fake-Profile animieren daher zum Nachrichtenaustausch, um möglichst lange Gespräche zustande zu bringen. Es werden Treffen vage in Aussicht gestellt, die jedoch nie stattfinden. Triffst du auf ein zu perfektes Profil, bei dem die Frau einfach all das mitmachen möchte, was du auch willst, solltest du zumindest misstrauisch werden.



Nachrichtenversand? Eine Katastrophe

„Logo, der Betreiber will Cash verdienen, also bezahle ich für jede Nachricht einzeln. Ich kann mir zwar auch einen Premium-Account buchen, aber da habe ich auch nur ein paar Gratis-Nachrichten zur Verfügung. Will ich weiter chatten, brauche ich Coins. Das finde ich, gemessen am Preis meiner Mitgliedschaft, schon ziemlich heftig. Hinzu kommt, dass ich für jede Nachricht gerade mal 350 Zeichen zur Verfügung habe! Wenn ich jemanden kennenlernen möchte, können Mails aber durchaus mal länger sein.“

Ein typisches Vorgehen von einem Betreiber, der moderierte Profile einsetzt:

Als Inhaber einer Standard-Premium-Mitgliedschaft hast du 20 Nachrichten pro Monat frei. Hast du das Premium-Plus-Modell gewählt, kannst du 100 Nachrichten verschicken. Jede weitere Mail wird mit Coins bezahlt, die du gegen Bares aufladen musst. Wenn du ein reger Chatter bist, kann sich das schnell auf dein Budget auswirken.

Die Krux: Die Mitarbeiter von Zwinkr, die sich hinter den Fakeprofilen verstecken, sind geschult. Sie werden vermutlich pro Nachricht bezahlt, die von dir versendet wird. Es wird also alles dafür getan, dass du am Ball bleibst und mehr und mehr Mails sendest.

Wenn du herausfinden möchtest, ob eine Frau echt ist, dann biete ihr den Wechsel auf E-Mails oder eine andere Textversion an. Denn dann kannst du sie echt kennenlernen und sparst dir die üppigen Kosten.


Unser Tipp
Unbedingt ausprobieren sollten Sie Fremdgehen69. In allen Tests gab es viele Punkte und auch bei unseren Nutzern ist das Feedback durchweg positiv. Also unbedingt ausprobieren!

Zwinkr Funktionen lobenswert, App nicht vorhanden

„Ein wenig kurios ist es schon, dass Zwinkr so viel investiert, um eine Kopie von Tinder darzustellen, dann aber nicht einmal eine App bereithält. Allerdings funktioniert die mobile Version top, hier gibt es nichts zu kritisieren. Chatten, Bilder swipen, das eigene Profil bearbeiten, das klappt vom Handy genauso gut wie am Laptop oder Rechner. Die meisten Funktionen erklären sich von selbst und Schwierigkeiten hatte ich funktionstechnisch zu keinem Zeitpunkt.“

Zwinkr wirkt auf den ersten Blick unmodern, kann sich dann aber durch einen guten Seitenaufbau beweisen. Etwas weniger ansprechend finden wir die AGB, denn hier wird sehr häufig schwammig formuliert und glasklar jegliche Haftung vom Betreiber abgewiesen. Warum es für Zwinkr keine App gibt, ist uns völlig schleierhaft, die Desktop-Variante ist ziemlich Oldschool und so gar nicht Tinder-Like.

Punktzahlen im Vergleich


Das Fazit zu Zwinkr

„Sorry, aber ich kann Zwinkr bei aller Liebe nicht weiterempfehlen. Hier ist nichts real und ich kann noch nicht mal behaupten, dass es Abzocke ist. Bis vor kurzer Zeit stand es nämlich sogar noch in den AGB und den Unterhaltungsrichtlinien, dass die Profile nicht zwangsläufig echt sind. Selbst schuld, wenn ich mich wo anmelde, ohne die AGB zu lesen, oder? Also für mich ist klar, ich beende meine Mitgliedschaft und suche mir was neues.“

Auch wenn man dem Betreiber keinen direkten Betrug vorwerfen kann, da er sich in seinen AGB von jeglichen Haftungen freispricht, können wir es nicht mit unserem Gewissen vereinbaren, Zwinkr weiterzuempfehlen. Es gibt mit Sicherheit die ein oder andere echte Frau, doch diese zu finden gleicht der Suche nach einer Nadel im Heuhaufen. Daher gilt: Besser eine Alternative finden!  


Testergebnisse

Bei Frauen sehr beliebte Sex Dating Seite/App
9,5

  • Schnelle Anmeldung
  • Basismitgliedschaft kostenlos zum Test
  • Äußerst kontaktfreudige Mitglieder
  • Live Cam Unterhaltung sorgt für schnellen und vielseitigen Spaß
  • Ausgefeilte Suchfunktionen lassen keine Wünsche offen (z.B. Suche nach Körbchen-Größe)
Bekannteste Sexdating App in Deutschland
7,6

  • Für Frauen ist die Mitgliedschaft vollkommen kostenlos
  • Du entscheidest, wem du dein eigenes Bild freischalten möchtest
  • Frauenquote ist hoch, was die Chancen deutlich erhöht
  • Community überzeugt mit Aktivität
JOYclub ist „Das Facebook für Sex“
4,9

  • Solide und seriöse Dating Seite mit zahlreichen Features
  • Riesiges Sex-Forum, das gratis genutzt werden darf
  • Lebhafte Sex-Community mit vielen Facetten
  • Kontakt zu Mitgliedern aus der Nähe mittels Umkreissuche
Eine der ältesten Casual Dating Seiten am Markt
4,5

  • Durchaus echte Chancen auf Dates
  • Einige nette Frauen unterwegs
  • Per Skype chatten möglich
  • Gute Menüführung
Dating Seite für „lockeres“ Dating
1,0

  • Frauenprofile ziemlich heiß
  • Seite funktioniert mobil wunderbar
  • Schnelle und unkomplizierte Anmeldung


Nutzerwertungen und Nutzerfeedback

Durchschnittliche Nutzerwertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden