Sie hat einen OnlyFans Account: Sollte ich sie daten oder lieber die Finger von ihr lassen?

 

Wichtigste Erkenntnisse:

  • OnlyFans ist eine Plattform, die ursprĂŒnglich fĂŒr KĂŒnstler gedacht war, um exklusive Inhalte ihren Fans anzubieten, sich in letzter Zeit aber auch als Plattform fĂŒr erotische Inhalte etabliert hat.
  • Es gibt keine eindeutige Antwort darauf, ob man jemanden mit einem OnlyFans Account daten sollte oder nicht, da dies von den persönlichen Werten und Einstellungen zum Thema FreizĂŒgigkeit abhĂ€ngt.
  • Wichtig ist, sich ĂŒber die Art von Inhalten zu informieren, die der Schwarm auf OnlyFans veröffentlicht, und sicherzustellen, dass sie im Einklang mit den eigenen Werten sind.
  • Wenn man sich damit wohl fĂŒhlt, gibt es keinen Grund, warum man jemanden mit einem OnlyFans Account nicht daten sollte. Es ist jedoch wichtig, offen und ehrlich zu kommunizieren und sicherzustellen, dass beide Partner auf derselben Seite sind.

--
Du hast eine hĂŒbsche Frau kennengelernt und bist hin und weg von ihr? Ihr teilt die gleichen Interessen, habt den gleichen Humor und surft komplett auf einer WellenlĂ€nge. Aber wĂ€hrend der Kennenlernphase platzt die Bombe und du erfĂ€hrst ein besonderes Detail, dass vielleicht alles Ă€ndern könnte. Dein Crush prĂ€sentiert sich nicht nur gerne auf Instagram, sondern mag es auch gerne etwas freizĂŒgiger und nimmt damit sogar nebenbei etwas ein. Kurz gesagt, dein Schwarm hat einen Account bei OnlyFans!

Solltest du sie trotzdem daten oder lieber die Finger von ihr lassen?

Diese Frage hat auch in unserer Redaktion fĂŒr fragende Gesichter und gleichzeitig fĂŒr geteilte Meinungen gesorgt. WĂ€hrend die einen die Tatsache nicht schlimm fanden, könnten sich andere niemals vorstellen, jemanden mit einem OF-Account zu daten. Aber was ist daran so verwerflich und wieso könnte ein OnlyFans-Profil das Kennenlernen ausbremsen? Um subjektiv an die Sache heranzugehen, haben wir uns diesbezĂŒglich verschiedene Punkte ĂŒberlegt.

  1. Was ist OnlyFans?
  2. Wie stehst du zum Thema FreizĂŒgigkeit?
  3. Welche Inhalte veröffentlicht dein Schwarm auf OnlyFans?

Sofern du nicht weißt, um welche Plattform es geht, sollten wir zuerst folgende Frage klĂ€ren:

1. Was ist OnlyFans?

Eins vorweg: Die Plattform war ursprĂŒnglich fĂŒr etwas anderes gedacht als fĂŒr das, wofĂŒr sie heute bekannt ist! Als die Plattform 2016 an den Start ging, sollte sie KĂŒnstlern ein Portal bieten, um ihren Fans exklusive Inhalte zu prĂ€sentieren. Musiker, die gegen eine monatliche GebĂŒhr Zugang zu sonst unveröffentlichten Songs gewĂ€hren und andere Artists, die so monatlich durch die Abos ihrer Community gefördert werden.

Und dann kam die Pandemie


Als es zum weltweiten Stillstand der sozialen Interaktion kam, verzeichneten zahlreiche Webseiten einen enormen Zuwachs. Eine davon war OnlyFans, denn viele Frauen erkannten plötzlich das Potenzial der exklusiven Content-Seite. Und darunter nicht nur zahlreiche Sternchen der Erotikbranche, die ihren treuen Fans somit exklusive Inhalte gegen eine monatliche GebĂŒhr prĂ€sentieren konnten. In privaten Schlafzimmern wurden ebenfalls die Kameras ausgepackt, Bilder geknipst oder Videos gedreht, um diese anschließend auf OnlyFans hochzuladen.

Sex sells


Wer also kein Problem damit hat, sich freizĂŒgig zu prĂ€sentieren oder im Schlafzimmer beim Sex zu filmen, kann sich mit der Plattform ein nettes Einkommen verschaffen. Eine Umfrage von „Der Spiegel“ aus dem Jahr 2020 zeigte, dass zu dieser Zeit schon rund 4.000 Deutsche OnlyFans Accounts erotische Inhalte anboten. 2021 entschied sich der Betreiber sogar dafĂŒr, pornografische Inhalte zu verbieten. Dieses Statement sorgte aber fĂŒr so großes Entsetzen, dass die Aussage nur wenige Tage spĂ€ter revidiert wurde.

Aber was ist, wenn du herausfindest, dass auch dein Crush einen Account bei der Nummer ein fĂŒr exklusiven Content hat? Eine wichtige Frage, die du dir dabei stellen solltest:

2. Wie stehst du zum Thema FreizĂŒgigkeit?

Sobald du erfĂ€hrst, dass dein Schwarm einen OnlyFans-Account hat, solltest du in die Selbstreflektion gehen. Wie stehst du selbst zum Thema FreizĂŒgigkeit und wie weit könntest du damit leben, dass sich andere MĂ€nner deine Partnerin gegen Bezahlung ansehen. WĂ€re es fĂŒr dich okay, wenn sie ihren Körper in erotischen Dessous prĂ€sentiert und dabei ihr Gesicht verdeckt? Oder widert dich allein der Gedanke an, dass andere Kerle das zu sehen bekommen, was nur fĂŒr dich bestimmt sein sollte?

Eine Frage, die nur ganz allein du beantworten kannst und die du dir offen und ehrlich stellen musst. Du musst schließlich damit rechnen, dass du nicht der Erste bist, der ihre neue UnterwĂ€sche zu sehen bekommt. Oder kannst du dir sogar vorstellen, gemeinsam mit ihr Bilder zu machen oder noch einen Schritt weiter zu gehen?

Und ĂŒberhaupt?

3. Welche Inhalte veröffentlicht dein Schwarm auf OnlyFans?

Einen Account bei OnlyFans zu haben, bedeutet nicht gleich, sich in pornografischen Aufnahmen zu prĂ€sentieren. OF bedient mit den Inhalten auch zahlreiche Fetische wie den Fußfaible. Bevor du also voreilige SchlĂŒsse ziehst, solltest du ein klĂ€rendes GesprĂ€ch suchen.

Warum hat sie den Account erstellt und welchen Content lĂ€dt sie hoch? Handelt es sich vielleicht wirklich „nur“ um Bilder ihrer nackten FĂŒĂŸe oder sind es tatsĂ€chlich Aufnahmen, die direkt aus dem Schlafzimmer stammen? Könntest du dich damit arrangieren, dass sie auch intime Videos hochlĂ€dt, dabei aber nicht zu identifizieren ist?

„Was sollen nur Freunde und Familie denken?“

Wahrscheinlich eine der ersten Fragen, die dir bei der EnthĂŒllung durch den Kopf schießen, ist die, nach der Meinung des Umfeldes. Was sagen deine Freunde oder deine Familie, wenn deine Freundin einen Account bei OnlyFans betreibt? Unserer Meinung nach sollte dieser Punkt bei deiner Entscheidung keine Rolle spielen. Und außerdem ist das nicht zwingend die erste Information, die du ĂŒber deinen Schwarm preisgeben musst.

Und was, wenn du einfach mitmachst?

Excuse me, wir leben in den zwanziger Jahren des 21. Jahrhundert, und da ist Erotik durchaus salonfĂ€hig. Selbst auf anderen Plattformen zeigen sich MĂ€nner, Frauen und Paare in gewissen Posen. OnlyFans lĂ€sst dabei nur die letzten HĂŒllen fallen und erlaubt es dabei, noch Einnahmen zu erzielen.

Dank Masken und anderen Hilfsmitteln lĂ€sst sich vermeiden, dass ihr zu erkennen seid und könnte außerhalb des Schlafzimmers ein ganz normales Leben fĂŒhren. Sofern du aber jemand bist, fĂŒr den Erotik eindeutig eine Sache der Zweisamkeit und unter Ausschluss der Öffentlichkeit erfolgen sollte, wirst du in so einer Beziehung nicht glĂŒcklich.

Zusammengefasst

Dein Schwarm wird OnlyFans vermutlich nicht dafĂŒr nutzen, um exklusive Musik fĂŒr treue Fans zu veröffentlichen. Wie gehst du also damit um, dass sich die Person online von ihrer erotischen Seite prĂ€sentiert und dafĂŒr bezahlte Abos verlangt? SchlĂ€gt dein moralischer Kompass sofort aus oder kannst du es tolerieren, solange sie nicht eindeutig zu erkennen ist?

Bevor du sie verurteilst, ist ein klĂ€rendes GesprĂ€ch die PrioritĂ€t. NatĂŒrlich ist die Botschaft, dass sich der Schwarm auf OnlyFans prĂ€sentiert, keine, die du mal eben so verdaust. Nimm dir Zeit, suche das GesprĂ€ch und finde mehr ĂŒber die Intentionen heraus und ĂŒber das, was dort gezeigt wird. Sind es nur Fußbilder, sollte es fĂŒr dich kein Problem sein. Und im Falle von anderen Aufnahmen musst du allein wissen, ob du dich damit arrangieren oder sogar ein Teil davon werden kannst.


Testergebnisse



Testergebnisse im Detail



Punktzahlen im Vergleich


Geschrieben von:
Ben
Ben ist ein Spezialist fĂŒr Online-Dating.
Ben ist ein Spezialist fĂŒr Online-Dating.