Partnersuche in Osteuropa: So leicht kannst du hier Frauen aus Osteuropa treffen

Osteuropäische Frauen sind für viele Männer absolute Traumfrauen.

Hierzulande ist es manchmal nicht so einfach, sie auf der Straße kennenzulernen. Denn eines unterscheidet die Osteuropäerin von der deutschen Frau! Die meisten osteuropäischen Frauen wollen von einem Kavalier der alten Schule erobert werden.

Die Partnersuche Osteuropa ist im Internet daher besonders effektiv, denn hier kannst du zeigen, dass du ein echter Gentleman bist. Johannes ist 49 Jahre alt und er hat es ausprobiert. Das Resultat: Seine Svetlana und er sind seit drei Jahren verheiratet!



Testergebnisse

Partnervermittlung für Osteuropa

Auf Interfriendship suchen Männer aus Deutschland nach einer passenden Frau in Osteuropa.


Warum suchen Osteuropäerinnen einen westeuropäischen Mann?

„Bei Svetlana war es von Anfang an klar: Sie hat hart gearbeitet, wurde mies bezahlt und konnte sich das Leben, was sie verdient hat, niemals finanzieren. Daher hat sie sich entschieden, nach einem westeuropäischen bzw. deutschen Mann zu suchen.

Für sie ist das Traditionsmodell noch sehr wichtig. Svetlana ist fleißig, aber sie möchte sich mir unterordnen. Für sie bin ich das Familienoberhaupt und das ist ihr Wunsch. Ich bin kein Pascha, aber ich habe Freude daran, für sie zu sorgen und sie finanziell abzusichern, so dass sie nicht arbeiten muss, sondern unser bald kommendes Baby betreuen kann.“

Tatsächlich sind sehr viele Osteuropäerinnen noch eher klassisch geprägt, was die Rollenverteilung zu Hause angeht. Finanzielle Schwierigkeiten spielen eine Rolle, hier sollten wir ehrlich sein. Osteuropäerinnen haben in ihrem eigenen Land oft Schwierigkeiten, trotz harter Arbeit einen gehobenen Lebensstandard zu führen. Sie wünschen sich aber auch, dass der Mann sie beschützt.

Im Gegenzug sind Polinnen, Russinnen, Tschechinnen, Ungarinnen und viele weitere Frauen aber auch besonders fürsorglich, kümmern sich gern um Haushalt und zu Hause versorgen sie die Kinder und haben Freude daran, ihrem Mann abends ein gutes Essen auf den Tisch zu stellen. Die meisten Frauen aus Osteuropa haben außerdem eine extrem hohe Bildung, denn sie setzen auf Schule und Lernen, um später einmal nicht als Sozialfall zu enden.


Unsere Empfehlung: Interfriendship
Partnervermittlung für Osteuropa

Auf Interfriendship suchen Männer aus Deutschland nach einer passenden Frau in Osteuropa.



Spezielle Websites für Suche nach Frauen aus Osteuropa

„Anfangs habe ich auf klassischen Singlebörsen nach Frauen aus Russland oder Polen Ausschau gehalten, aber das war Unsinn! Erst als ich dann eine spezielle Plattform gefunden habe, hat es funktioniert. Hier wussten alle Parteien was sie wollen. Ich als deutscher Mann habe eine Suchanzeige aufgegeben, in der ich eine Frau aus Osteuropa für eine langfristige Partnerschaft bzw. Ehe suche. Und zum ersten Mal in meinem Leben haben mich Frauen von sich aus kontaktiert. Sehr stilvoll, sehr kultiviert und meine Svetlana hatte sogar schon einige Worte Deutsch gelernt.“

Es ist korrekt was Johannes sagt, für die Suche nach einer osteuropäischen Frau gibt es spezielle Plattformen, wie beispielsweise Interfriendship. Diese Portale sind dafür ausgelegt, dass sich solvente Männer aus Westeuropa auf der einen Seite registrieren und auf der anderen Seite Osteuropäerinnen, die ihr Land gern in Richtung Deutschland, Österreich oder Schweiz verlassen möchten.

Je nach Portal wird hier ein geführtes Kennenlernen mit Kontaktvorschlägen ermöglicht, aber auch ein direktes Kennenlernen durch Anschreiben. Wenn du gern professionell beraten werden möchtest, findest du gehobene Partnervermittlungen, bei denen du nur handverlesene Vorschläge erhältst, die wirklich zu deinen Vorlieben passen.


Punktzahlen im Vergleich


Wie hoch ist das Betrugsrisiko?

„Logisch, betrogen wird hier immer! Es gibt genug Frauen aus Osteuropa, die für einen deutschen Pass Liebe versprechen und dabei gar nichts fühlen.

Svetlana kennt einige Frauen, die auf diese Weise nach Deutschland gekommen sind und jetzt einen kreuzunglücklichen Ehemann haben. Hier muss man eben aufs Bauchgefühl hören, denn sogenannte „Gold-Diggerinnen“, gibt es auch bei deutschen Frauen. Ich habe Svetlana auch erst drei Monate per Video-Chat, Telefon, Nachricht und sogar per Brief kennengelernt, bevor ich zu ihr geflogen bin, um sie zu besuchen. Geduld ist eine Tugend und bei der Partnersuche in Osteuropa sogar extrem wichtig.“

Ein Fehler, den viele Männer machen ist, zu naiv an die Sache heranzugehen.

Viele von den Suchenden sind in Beziehungen oft enttäuscht worden, sehen für sich kaum eine Chance auf Erfolg und sind dann natürlich umso glücklicher, wenn schon nach wenigen Nachrichten von echten Gefühlen und Verliebtheit gesprochen wird. Hier müssen alle Alarmglocken läuten, denn wer verliebt sich schon per Chat?

Auch großes Jammern über die eigene finanzielle Situation sollte Misstrauen wecken. Vor einem Besuch bei der potenziellen Partnerin solltest du kein Geld an sie verschicken, denn du weißt noch gar nicht, ob es zwischen euch überhaupt funkt. Die Chancen, an eine ehrliche Frau zu geraten, sind bei einer seriösen Agentur natürlich deutlich höher. Allerdings ist Betrug da auch nicht ausgeschlossen, daher nutze die Gabe des Bauchgefühls!

Telefoniere oft mit der Frau, lerne sie per Video-Call kennen, lass dir von ihrem Leben erzählen und achte darauf, ob sie auch wirklich Interesse an dir hat. Fragt sie nur nach deinem Einkommen, deiner Einrichtung, der Anzahl deiner Autos und dem Budget deines Freundeskreises?

Dann lass die Finger davon, hier könntest du eine Betrügerin am Haken haben. Wenn sie hingegen wissen möchte, wie es dir geht, welche Hobbys und Interessen du hast, was du gern isst und welche Erfahrungen du in deinem Leben schon gemacht hast, scheint sie wirklich Interesse an dir zu zeigen!


Unser Tipp
Unbedingt ausprobieren sollten Sie Interfriendship. In allen Tests gab es viele Punkte und auch bei unseren Nutzern ist das Feedback durchweg positiv. Also unbedingt ausprobieren!

Und so funktioniert die Partnersuche in Osteuropa auch für dich

„Es gibt Singlebörsen, von denen ich nicht wirklich begeistert bin. Und es gibt Partnervermittlungen, die am Ende aller Tage teurer, aber effektiver sind!

Du hast außerdem die Möglichkeit, über eine Partnervermittlungs-Agentur sogar eine Zeitungsannonce in Osteuropa direkt zu schalten. Das hat den Vorteil, dass du mehr Frauen erreichst. Denn auch, wenn die Osteuropäerinnen zu den gebildetsten Frauen dieser Welt gehören, haben sie eben nicht alle Internet. Davon hat mir Svetlana genug erzählt und ich konnte es einfach nicht glauben!“

Es ist, wie Johannes sagt, das Internet ist noch nicht in allen Teilen Osteuropas so weit verbreitet wie hier. Daher kann sich ein solches Angebot lohnen.

Grundsätzlich ist es, bei einer ernsten Partnersuche, immer besser, wenn du auf eine seriöse Agentur setzt, die dir alle Möglichkeiten aufzeigt. Solch ein Service ist aber in der Regel relativ teuer.

Bei einer Singlebörse sparst du zwar Geld und kannst auf Eigeninitiative setzen. Hier ist es umso wichtiger, dass du auf dein Bauchgefühl hörst und vor allem aber auch auf eine seriöse Singlebörse wie Interfriendship setzt.



Testergebnisse

Partnervermittlung für Osteuropa
5,0

  • Sehr gepflegter Webauftritt
  • Viele Informationen über die Single-Frauen
  • Gute Interaktionsmöglichkeiten
  • Freundliches Support-Team