Ist die frauenfreundliche Dating App auch was fĂŒr MĂ€nner? Bumble im Test


70%

(70/100 Punkten)


Du hast mal wieder Lust auf neue soziale Kontakte oder auf ein schnelles Date?
Die Dating App bei der Frauen das Sagen haben
sagt Ben

Mit der Bumble App können neue soziale Kontakte, egal welcher Art auch immer, schnell und direkt aufgebaut werden. Die Bumble App will nÀmlich mehr sein, als nur eine Dating App.

Du entscheidest in der App selbst, nach welcher Art von Kontakten du gerade suchst:
Flirt, Freundschaft oder sogar Business.

Bei der Bumble Dating App machen Frauen ĂŒbrigens immer den 1. Schritt. Warum das so ist und wie gut die Dating App in der RealitĂ€t funktioniert, erfĂ€hrst du jetzt auf dieser Seite.




Was genau ist eigentlich die Bumble (Dating) App? Einfach verstÀndlich erklÀrt!

Du stellst dir die Bumble App vermutlich als eine weitere (Dating) App von vielen vor? Weit gefehlt!

Bumble eine Dating App? Das ist nur eine Teilwahrheit
  

Die Bumble App ist viel mehr eine standortbasierte Social Search App, die von Frauen und MĂ€nnern gleichermaßen genutzt werden kann. Sie vereint neben Dating noch zwei weitere KontaktanlĂ€sse:

Bumble Dating (Flirt)

Du bist noch vom alten Schlag und denkst, MĂ€nner sollten den ersten Schritt beim Dating machen?

Dann bist du falsch bei Bumble!

Mit Bumble Dating sind die Frauen an der Reihe und mĂŒssen als erstes den Mann ansprechen.

Damit bricht die App traditionelle Geschlechterrollen beim Dating auf und bringt einen ganz neuen Schwung in die Online Dating Landschaft.

Warum diese Kontakt-Mechanik sowohl fĂŒr Frauen als auch fĂŒr MĂ€nner enorme Vorteile mit sich bringt, erklĂ€ren wir dir im nĂ€chsten Kapitel.

Bumble BFF (Freundschaft)

Mit dieser Funktion erweiterst du deinen Freundes- und Kontaktkreis, wenn du zum Beispiel neu in der Stadt bist und Anschluss an coole Leute finden willst. Bumble BFF ermöglicht dir die Kontaktaufnahme zu verschiedenen Leuten in deiner NÀhe.

Bumble BIZZ (Business)

Bei Bumble BIZZ stehen neue Business-Kontakte im Fokus.

Potenzielle GeschÀftspartner, Auftraggeber und vieles mehr. Mit der BIZZ-Funktion hast du die Möglichkeit berufliches Networking zu betreiben.

Ehrlicherweise muss man aber sagen, dass die Dating-FunktionalitÀt das am meisten genutzte Feature bei Bumble ist.

Aus diesem Grund nehmen wir Bumble nun als Dating App genauer ins Visier.


Unsere Empfehlung: Lemonswan
Die Partnerbörse die Frauen versteht

Lemonswan ist die faire Partnerbörse, die Frauen versteht. Diese Online Dating Plattform geht nĂ€mlich auf die WĂŒnsche und BedĂŒrfnisse der Frauen ein. Und wen wundert's: Den MĂ€nnern gefĂ€llt es hier auch, denn sie finden bei Lemonswan viele Frauen mit Spaß am Online Dating.



Wie genau funktioniert die Dating App von Bumble?

Das GrundgerĂŒst der Dating App ist Ă€hnlich wie bei vielen anderen modernen Flirt Apps auch.

Ähnlich wie bei Tinder, Lovoo oder Badoo werden dir zunĂ€chst potenzielle Flirtkontakte aus deiner NĂ€he vorgeschlagen. Wischt du diese nach links, findest du sie uninteressant. Nach rechts wischen bedeutet: interessant, wĂŒrde ich gerne kennenlernen.

Solltet ihr euch gegenseitig interessant finden und beide haben nach rechts gewischt, kommt es zu einem Match. NEU ist hier: Die Frau muss nun innerhalb von 24 Stunden reagieren und kann den Mann anschreiben. Macht sie das nicht, verfÀllt die Verbindung und eine Kontaktaufnahme von Seiten des Mannes ist nicht möglich.

Als Mann muss man sich erstmal gedulden und hat keine Chance auf eine aktive Kontaktaufnahme. Die Frau kann in der Zeit das Profil des Mannes nÀher anschauen. GefÀllt es ihr, schreibt sie den Mann aktiv an.

Klingt das fĂŒr dich erstmal befremdlich? Ist es aber eigentlich nicht!

Lass uns das mit dem ersten Kontakt durch die Frau nÀher betrachten:

Warum macht die Frau bei dieser Dating App eigentlich den ersten Schritt?

In erster Linie soll diese App fĂŒr Gleichberechtigung und eine bessere Dating-Experience stehen. Üblicherweise werden Frauen in Dating Apps mit zu vielen, unqualifizierten Zuschriften von notgeilen MĂ€nnern zugemĂŒllt.

Wenn die Frau den Mann anschreiben muss, mĂŒssen sich MĂ€nner zunĂ€chst mehr MĂŒhe bei der eigenen Profilgestaltung geben. Sie mĂŒssen sich stattdessen aber keine Gedanken machen, wie die erste Nachricht aussehen soll.

Frauen dagegen mĂŒssen ihren Mut zusammennehmen und den Mann als erstes anschreiben. Auf diese Weise wird viel mehr Gleichgewicht innerhalb der App zwischen den Geschlechtern erzeugt

Und wer kommt denn auf solch eine Ideen eigentlich?

Whitney Wolf, die GrĂŒnderin von der Bumble App, arbeitete frĂŒher aktiv bei Tinder. Aufgrund sexueller BelĂ€stigungen quittierte sie den Dienst beim Dating-MarktfĂŒhrer. Zusammen mit zwei Kollegen grĂŒndete sie die Dating App Bumble, um Frauen davor zu schĂŒtzen und diese mit mehr „Kontrolle“ im Kennenlernprozess zwischen Mann und Frau auszustatten.

Bringt das Ganze wirklich was?

Ja, durchaus! Auf den Punkt gebracht:

Frauen nutzen Bumble richtig gern. Im Vergleich zu vielen anderen Dating-Angeboten ist die Frauenquote hier richtig hoch! Frauen haben hier die Sicherheit, wen sie wann kontaktieren möchten.

Und wenn die Frauenquote hoch ist, freut das natĂŒrlich auch die MĂ€nner. Neben der hohen Frauenquote ergeben sich aber noch viel mehr Vorteile fĂŒr die MĂ€nner aus dieser Dating-Mechanik:

Sie mĂŒssen nicht unzĂ€hlige Nachrichten an verschiedene Frauen verschicken, gleichzeitig mĂŒssen sie sich auch nicht auf elendig viele Körbe einstellen, wenn die Frauen nicht antworten. MĂ€nner, die von Frauen kontaktiert werden, können sich hingegen auf ein ehrliches Interesse freuen.

Das klingt doch mehr als fair, oder? Beide Seiten können sich hier erfahrungsgemĂ€ĂŸ auf Zeitersparnis und mehr effektive Datingzeit freuen.



Lassen sich kostenlose Dates ĂŒber die Bumble App ausmachen?

Eins vorab:

Wenn du denkst, dass du fĂŒr die Nutzung von der Bumble App Geld ausgeben musst, tĂ€uscht du dich.

Die App ist auch kostenlos sehr gut nutzbar!

Du kannst die Grundversion der App vollkommen gratis nutzen und musst dich grundsĂ€tzlich nicht auf ein Abo einlassen. Die Grundversion beinhaltet die kostenfreie Anlegung eines Profils sowie das Hochladen von Bildern. Zudem kannst du dich auch bequem durch die Kontakte in deine NĂ€he „durchswipen“.

Und das Wichtigste:

Im Falle einer Übereinstimmung (also bei einem Match), kannst du mit anderen Kontakten kostenlos schreiben.

Doch das ist nicht alles


NatĂŒrlich mĂŒssen auch die Macher der App irgendwie Geld verdienen. Daher gibt es auch bei dieser App zusĂ€tzliche Features, die sich nur gegen Bezahlung freischalten lassen.

Wir verschaffen dir daher nachfolgend einen Überblick ĂŒber die aktuellen Preise bei der Bumble App.

Der Bumble Boost

Der Bumble Boost stellt eine Premium-Funktion dar, mit der du sehen kannst, wer dich bereits innerhalb der App geliked hat. Du musst also nicht warten, bis ein Match zustande kommt. Außerdem lassen sich mit diesem Feature abgelaufene Matches wieder hervorholen, um einen Kontaktbeginn initiieren zu können bzw. als Mann um eine Antwort an einen abgelaufenen weiblichen Kontakt zu schicken.

Die Kosten fĂŒr Bumble Boost sehen wie folgt aus:

  • Der Bumble Boost fĂŒr eine Woche liegt bei 9,99 Euro
  • Der Bumble Boost fĂŒr einen Monat liegt bei 21,99 Euro
  • FĂŒr drei Monate Bumble Boost bezahlst du 47,99 Euro
  • Bumble Boost Lifetime, also fĂŒr immer: 139,99 Euro

Bumble Coins

Mit der Hilfe von Bumble Coins kannst du dir zwei weitere Premium-Features zulegen, um so dein Profil noch sichtbarer zu machen.

Mit "Spotlight" (Preis: 2 Coins) bringst du dein Profil ganz nach oben innerhalb der Dating-App. Dein Profil wird auf diese Weise von möglichst vielen MÀnnern und Frauen gesehen. Du kannst dir also die höhere Sichtbarkeit deines Profils temporÀr bequem erkaufen.

DarĂŒber hinaus lĂ€sst sich mit den Coins auch noch der "SuperSwipe" ausfĂŒhren. Dieser kostet auch zwei Coins und gilt als eine Art "SuperLike", Ă€hnlich wie bei dem Konkurrent Tinder. Du zeigst mit einem „SuperSwipe“, dass du ein Profil bzw. einen Kontakt besonders magst.

Die Bumble Coins werden als unterschiedlich große Pakete angeboten. Die Preise dafĂŒr lauten:

  • 5 Bumble  Coins fĂŒr 7,99 Euro
  • 15 Bumble Coins fĂŒr 20,99 Euro
  • 30 BumbleCoins fĂŒr 34,99 Euro

Ein weiteres Highlight der App ist der "Vibee-Status". Dieser VIP-Status ermöglicht die Nutzung des exklusiven VIP-Bereichs. Dieser lÀsst sich aber nicht so einfach kaufen. Du musst ihn mit dem Nutzen der App verdienen.

Vibee-Status bei Bumble

Wenn du jederzeit respektvoll und freundlich mit anderen Kontakten in der App umgehst und zudem auch noch aktiv und regelmĂ€ĂŸig unterwegs bist, kommst du schnell fĂŒr den Vibee-Status in Frage.

Wie bereits erwĂ€hnt: du kannst dir diesen Status nicht mit Geld kaufen. Sei nett und halte dich an die Regeln in der App. Dann wirst auch du als engagierter Nutzer fĂŒr den besonderen Status ausgewĂ€hlt werden.

Um fĂŒr den VIP-Status ausgewĂ€hlt zu werden, musst du diesen aber aktiv anfragen. Ein Algorithmus berechnet, wie aktiv du in den letzten Monaten gewesen bist. Schaffst du es den Vibee-Status zu erreichen, kannst du sofort mit anderen VIPs ĂŒber die App in Kontakt treten.

Aber bringt dir dieser Status ĂŒberhaupt was?

Aber klar!

Du bekommst damit kostenlos und exklusiv Zugang zu den „besten“ Bumble Nutzern und genießt bei diesen direkt einen Vertrauensvorschuss. Wenn du dir einen Bumble Vibe Zugang erarbeiten kannst, das lohnt sich auf jeden Fall!

Braucht man die Premium-Mitgliedschaft bei der Dating-App um Erfolg zu haben?

Wie sieht es also mit der Premium-Mitgliedschaft aus? Solltest du wirklich Geld fĂŒr die Nutzung bezahlen oder reicht auch ein normales Profil fĂŒr eine erfolgreiche Kontaktaufnahme aus?

Unsere Meinung dazu im Klartext:

Wenn du es nicht drauf anlegst, möglichst schnell möglichst viele Dates klar zu machen und du gerne gemĂŒtlich ab und zu swipen und mit interessanten Kontakten chatten möchtest, brauchst du sicherlich keine Premium-Features von Bumble.

Wenn du aber möglichst schnell, möglichst viele neue Kontakte aufreißen möchtest, um am Ende so schnell wie möglich das zu finden, was du auf der Dating App suchst, können Premium-Features durchaus hilfreich sein.

Es liegt also bei dir zu entscheiden, welches Tempo du gehen möchtest.

Unser Rat: Auf jeden Fall erstmal kostenlos ausprobieren. Dann siehst du ziemlich schnell, ob es dir nicht schnell genug gehen kann.



Unser Tipp
Unbedingt ausprobieren sollten Sie Lemonswan. In allen Tests gab es viele Punkte und auch bei unseren Nutzern ist das Feedback durchweg positiv. Also unbedingt ausprobieren!
Die Partnerbörse die Frauen versteht

Betrug und Fakes: Wie sicher ist die Bumble App?

Diese Frage kommt immer wieder auf, wenn es um Dating-Apps geht: Gibt es viele Fake-Profile und wie sieht es mit sonstigen BetrĂŒgern aus?

Fakt ist: Wir sollten die Augen nicht verschließen!

Fakes und BetrĂŒger wirst du vermutlich in jeder (kostenlosen) Dating App begegnen. Bei kostenpflichtigen Portalen ist das meist weniger ein Problem. Aber das ist ein anderes Thema.

Die einfachste und hĂ€ufigste von Betrugsversuchen sind schlicht und einfach „Fake-Profile.“

Wenn du dir dessen bewusst bist und umsichtig in der App agierst, solltest du in der Lage sein auch solche Betrugsversuche rechtzeitig zu erkennen.

Wir haben dir nachfolgend ein paar Tipps zusammengestellt, wie du Fakes und sonstigen Scammer-Versuchen auf die Schliche kommen kannst:

Nutze Google

Hast du das GefĂŒhl, dass du mit einem Fake in Kontakt getreten bist, solltest du zuerst die Bilder prĂŒfen. Lasse sie durch die Google RĂŒckwĂ€rtssuche laufen und finde heraus, ob das Bild schon auf anderen Plattformen hochgeladen worden ist und zu den ErzĂ€hlungen deines Kontaktes bei Bumble ĂŒberhaupt nicht passt.

Auf diese Weise kannst du ziemlich schnell viele Fake-Profile rechtzeitig herausfiltern und diese dem Kundenservice melden oder in der App blocken. Wenn du einen echten Namen deines Flirtkontaktes hast, kannst du natĂŒrlich auch diesen schnell googeln und mit der in der App erzĂ€hlten Story abgleichen.

PrĂŒfe die sozialen Medien

Wenn es um den AuthentizitĂ€ts-Check von Profilen geht, kannst du auch gerne die sozialen Medien bemĂŒhen. Dieser Check ist einfach und gibt dir vermutlich schnell interessante Insights. Es gibt kaum jemanden, der heutzutage keine Spuren Online hinterlĂ€sst. Kommt dir bei den Social Media Profilen deines Flirts etwas komisch vor, z.B. aufgrund von ungewöhnlicher AktivitĂ€t, solltest du Vorsicht walten lassen.

Frage nach dem Arbeitgeber

Wenn es zu deiner Persönlichkeit passt, auch mal etwas forscher und direkter zu sein , kannst du deinen Flirtpartner auch einfach nach dem aktuellen Job fragen. Vielleicht erfĂ€hrst du so sofort, bei welchem Unternehmen er oder sie arbeitet. Danach schaust du dir die Homepage Arbeitgebers oder die entsprechenden LinkedIn Profile an. Vielleicht findest du deinen Kontakt dort auch. Wenn du ganz mutig bist, rufst du einfach bei dem Unternehmen an. So hast du frĂŒh Gewissheit, ob du mit einem echten Menschen Kontakt hast.

Mache ein reales Treffen aus

Scammer wollen in aller Regel inkognito bleiben. Daher wĂŒrden sie sich nur sehr selten auf ein reales Treffen einlassen. Oft tĂ€uschen Sie Commitment vor, sagen aber mögliche Treffen kurz vor knapp ab oder verschieben diese.

Wenn du mit deinem Kontakt ein Treffen an einem öffentlichen Platz ausmachst, bist du immer auf der sicheren Seite. Wenn dieser zusagt und es tatsÀchlich zu einem Treffen kommt, ist das schon mal ein gutes Zeichen.

Die Bumble Verifizierung im Account

Die Bumble App bietet ebenfalls an, sein eigenes Profil verifizieren zu lassen. Achte bei Profilen, die dir komisch vorkommen, ob Sie ein „verifiziert“ Zeichen vorweisen können.

SelbstverstÀndlich kannst du auch selbst dein eigenes Profil verifiizieren lassen. Erfahrungen zeigen, dass damit auch die eigene Erfolgswahrscheinlichkeit gesteigert werden kann.

Wie geht das?

  • In deinem Profil solltest du einen Verifizierungs-Button vorfinden können
  • Du wirst nun gebeten, ein Selfie von dir zu machen. Auf dem Selfie musst du dann eine von Bumble vorgegebene Geste, z.B. Winken, durchfĂŒhren.
  • Mache die Geste genauso nach, wie Bumble es vorschreibt
  • Wenn du dein Selfie eingeschickt hast, prĂŒft das Bumble Team das Foto im Hinblick auf deine AuthentizitĂ€t
  • Innerhalb von wenigen Minuten erhĂ€ltst du eine BestĂ€tigung der Verifizierung oder eben eine Ablehnung.

Ein Fazit

Eine typische Bumble Betrugsmasche gibt es nicht. Alle Scammer und BetrĂŒger gehen meistens nach dem gleichen Schema vor. Das macht es schon auch einfach, BetrĂŒger und Fakes zu entlarven. Manche können durchaus erfinderischer sein. Was immer hilft: Verlasse dich stets auf dein BauchgefĂŒhl. Wenn dir etwas komisch vorkommt, wird da vermutlich auch was dran sein.   



Punktzahlen im Vergleich

Unsere Erfahrungen mit der Bumble App: Wer nutzt die App ĂŒberhaupt? Wie hast du Erfolg?

Du bist noch unsicher, ob Bumble die richtige Dating App fĂŒr dich ist?

Wir wollen nun genauer drauf eingehen, welche Erfahrungen wir und andere Nutzer mit der Bumble Dating App gemacht haben. Abgeleitet davon, kannst du fĂŒr dich entscheiden, ob du glaubst, dass du mit Bumble glĂŒcklich werden kannst.

Die Registrierung bei der Bumble App ist komplett kostenlos. Sie geht wirklich schnell und ist innerhalb von wenigen Minuten erfolgreich abgeschlossen.

Das Design der App ist wirklich gut gelungen. Das Logo erinnert an einen Bienenstock. Vielleicht, weil hier auch die Frau die Königin ist?

Außerdem sind uns noch weitere Dinge aufgefallen. Ein paar davon siehst du hier:

Bumble als Multi-Kontakt App

Wie bereits weiter oben geschrieben, möchte Bumble eine App fĂŒr viele FĂ€lle sein. Nicht nur fĂŒr die Liebe, sondern auch fĂŒr Freundschaften und fĂŒr die Suche nach geschĂ€ftlichen Kontakten.

Im Prinzip soll Bumble die wichtigste Anlaufstelle sein, wenn es darum geht, seinen Kontaktradius, welcher Art auch immer, zu erweitern.

Frauen genießen die volle Kontrolle, MĂ€nner sind die Nutznießer

Die Frauen haben im ersten Schritt hier alles in der Hand, denn Sie entscheiden darĂŒber, wem sie die Kontakterlaubnis erteilen. Das hat aber logischerweise nicht nur Vorteile fĂŒr die Frauen, sondern auch fĂŒr die MĂ€nner

Herren sparen sich nĂ€mlich das erste Anschreiben und kommen nur mit Frauen in Kontakt, die auch ernsthaftes Interesse an ihnen bekundet haben. Die Erfahrung zeigt, dass diese Aufteilung auch enorme Zeitersparnis fĂŒr beide Geschlechter mit sich bringt.

Vor allem die erste Nachricht auf einem Dating-Portal ist sehr schwer. Es gibt viele MĂ€nner, denen es schwer fĂ€llt bei der ersten Nachricht die richtigen Worte zu finden. Genau diese HĂŒrde, hat Bumble mit seiner Die-Frau-Macht-den-ersten-Schritt Mechanik eliminiert.

Bumble ist nichts fĂŒr Landeier

Nichts gegen „Landeier“. Aber unsere Bumble Erfahrungen zeigen, dass die App am hĂ€ufigsten in StĂ€dten und Ballungsgebieten genutzt wird. Im lĂ€ndlichen Raum sind eher wenige Nutzer unterwegs. Da fĂŒht sich Bumble schon fast wie Zeitverschwendung an.

GrundsÀtzlich wÀchst die Anzahl der Nutzer von Monat zu Monat und vielleicht wird es Sinn machen diese App auf dem Land zu nutzen, momentan ist das aber eher zÀh. Wenn du auf dem Land wohnst, solltest du eher auf andere Dating Apps und Dating Seiten ausweichen, die deutlich mehr aktive Nutzer in deiner Region haben.

Bumble – Eine App fĂŒr Schnellentschlossene

Um bei Bumble Erfolg zu haben, muss man tendentiell schnell sein. Das liegt daran, dass die Matches und die Zeitfenster fĂŒr die Beantwortung der ersten Nachricht max. 24 Stunden dauern. Wenn Du die Zeit nach der ersten Zuschrift verbummelst, ist dein Match weg.

Also gelegentlich mal in die App reinschauen und dann vielleicht schreiben, wird hier nicht funktionieren. Wenn Du dich auf Bumble einlÀsst, solltest du auch aktiv dranbleiben.

5.1 Wer nutzt denn diese App ĂŒberhaupt?

Bumble ist eine App die mittlerweile in zahlreichen LĂ€ndern dieser Welt genutzt wird. UrsprĂŒnglich stamm Bumble aus den USA. Die meisten Nutzer kommen auch aus den Staaten. In Deutschland, Österreich und in der Schweiz gewinnt Bumble stetig an PopularitĂ€t. In GroßstĂ€dten kann man mittlerweile auf eine beachtliche Nutzerzahl treffen, in lĂ€ndlichen Gegenden eben nicht.

Die meisten deutschen Singles, die Bumble nutzen, sind zwischen 18 und 35. Sie leben in der Regel in GroßstĂ€dten wie MĂŒnchen, Köln, Berlin oder Hamburg.

Fazit zu unseren Erfahrungen mit Bumble

Wenn du nicht nur nach der schnellen Nummer im Internet suchst und dir womöglich auch etwas Ernsthaftes vorstellen kannst, solltest du dir in jedem Fall die Bumble App herunterladen. Auch fĂŒr anderweitige Kontakte (Freundschaft, Business) ist diese Plattform zu empfehlen. Schnelle Chats und respektvoller Umgang miteinander ist dir wichtig? Dann solltest du Bumble auf jeden Fall ausprobieren.

Die Anzahl der Nutzer in Deutschland könnte zwar deutlich höher sein, doch wenn man die Bumble App kostenlos nutzt, hat man nicht viel zu verlieren. Und wenn es dir nicht unbedingt wichtig ist, dass deine Flirtkontakte direkt in der NÀhe wohnen, wirst du viel Freude an der Bumble App haben.

5.2 Mehr Erfolg mit der Bumble App: Das solltest du wissen

Du hast dich bei Bumble registriert und willst nun richtig durchstarten?

Dann nichts wie los! StĂŒrze dich schnell ins FlirtvergnĂŒgen. Doch davor empfehlen wir die unsere 6 nachfolgenden Tipps fĂŒr mehr Erfolg mit Bumble. Dabei spielt es aber auch keine Rolle, ob du nach interessanten Flirtkontakten, nach neuen Freunden oder nach Business Kontakten suchst.

a) Mache dein Profil einzigartig

Schaue dir dein Profil in Ruhe an und frage dich ehrlich: WĂŒrdest du dich selbst anschreiben? Mit einem vollstĂ€ndigen und durchdachten Profil kannst du wirklich bei jeder Dating App noch viel mehr rausholen. Eigentlich trennt sich an dieser Stelle hĂ€ufig Spreu von Weizen.

Was sollte also rein ins Profil? Neben den ganz allgemeinen Fakten zu deiner Person, solltest du dir schon etwas Kreatives einfallen lassen, das in irgendeiner Form auch deinen Charakter beschreibt.

Dir fÀllt nichts Kreatives ein?

Wenn du gar nicht kreativ sein solltest oder Hilfe bei deinem Profil brauchst, dann frag doch einfach die Bumble App. Oder besser gesagt, die App fragt dich! So kannst du zum Beispiel vorgefertigte Textbausteine nutzen oder einfache Fragen beantworten, die dann in deinem Profil auftauchen. Zum Beispiel: "Mein geheimes Talent ist..." oder "Was ist deine Lieblingsserie?".

Auch bei den Fotos solltest du auf eine gute Mischung achten. So sollte man dich aus verschiedenen Perspektiven sehen können, um einen guten Eindruck erhalten zu können. LÀssige Fotos punkten genauso wie seriöse Bilder. Teste also einfach mal aus und fotografiere dich im Business- und im Casual-Look.

Neumodische und ĂŒbertriebene Filter-Optionen kommen nicht unbedingt gut an! Klassisch und simple ist immer eine gute Option.

b) Mehr Bumble Matches bekommen

Das wichtigste Credo an diese Stelle lautet AktivitÀt!

Nur wenn du aktiv auf die Suche gehst, kannst du neue Matches bekommen. Versuche jeden Tag ein paar Minuten lang aktiv zu sein und zu „swipen“. Wartest du an der Bushaltestelle? Warum nicht einfach mal 5 Min. mit der Bumble App ins Flirtgeschehen eintauchen.

Und versuche am Anfang nicht zu wĂ€hlerisch zu sein. Auch wenn dich eine Person nicht zu 100% optisch auf den ersten Blick ansprichst, könntest du ihr/ihm eine Chance geben. Wer weiß, vielleicht seid ihr aber charakterlich der perfekte Match. Dann wĂ€re das Aussehen im Prinzip auch weniger wichtig


c) Die 1. Nachricht an deinen Kontakt

Die erste Kontaktaufnahme entscheidet in der Regel darĂŒber, ob es zu einem echten GesprĂ€ch kommt. Langweilige Fragen, die jeder stellt Ă  la „wie geht’s“ oder“ woher kommst duß?“, werden meist direkt ignoriert. Wenn du solche Fragen stellst, solltest du dich nicht wundern, wenn keine Flirts und Dates zustande kommen.

Wie machst du es richtig?

Schaue dir das Profil deines potentiellen Flirtpartners genau an! Versuche aus den dort vorliegenden Informationen etwas herauszulesen, was du als AufhĂ€nger fĂŒr eine erste Nachricht nutzen könntest.

Du findest zum Beispiel Urlaubsbilder im Profil deiner Bumble Traumfrau? Stelle eine passende Frage dazu. Oder vielleicht hast du sogar etwas Ähnliches mal gemacht? Dann hĂ€ttet ihr sogar direkt eine Gemeinsamkeit. Einfacher kann ein GesprĂ€chseinstieg nicht sein!

Auch (gemeinsame) Hobbys, die im Profil deines Flirtpartners zu erkennen sind, eigenen sich ideal fĂŒr einen GesprĂ€chseinstieg.

d) Gar nicht so einfach: Das GesprÀch am Laufen halten

Du kamst mit einem Bumble Nutzer ins GesprÀch?

Super? Das kann auf jeden Fall ein Anfang einer großartigen Geschichte sein.

Jetzt ist es aber wichtig, das GesprÀch am Laufenden zu halten. Es ist in vielen FÀllen nicht so einfach mit jemanden zu chatten, den man eigentlich gar nicht kennt.

Wie schaffst es trotzdem, dass eine flĂŒssige Konversation zustande kommt?

Der Zaubertrick lautet: Offene Fragen.

Stelle deinem Flirtpartner Fragen, die er/sie nicht mit einem simplen „Ja“ oder „Nein“ beantworten kann.


DarĂŒber hinaus solltest du natĂŒrlich auch von dir etwas preisgeben. ErzĂ€hle von einem besonderen Erlebnis in der vergangenen Woche oder von dem, was dich ausgerechnet heute zum Lachen gebracht hatte. Bleibe stets positiv. Schwierige Problemthemen können noch frĂŒh genug thematisiert werden. Am Anfang geht es darum sich gegenseitig unbeschwert kennenzulernen.

Wichtig ist es außerdem, dass du stets authentisch bleibst. Versuche dich niemals als jemand anzupreisen, der du eigentlich nicht bist. Das wird nicht funktionieren! SpĂ€testens beim ersten richtigen Date, wird dein Date Partner sehen, dass du nicht authentisch bist.

 e) Das erste Date via Bumble

Ihr findet euch sympathisch und möchtet nun den nÀchsten Schritt gehen?

Dann solltet ihr nicht zu lange in der virtuellen Blase verweilen. Ein echtes Date hilft immer das Kennenlernen auf eine neue Stufe zu bringen.

Du weißt nicht, wie du vom Chat zum Date ĂŒbergehen sollst?

Eigentlich gar nicht so schwierig! Oft hilft es auch, nicht vom Date, sondern vom Treffen oder vom Kennenlernen zu sprechen.

Man muss außerdem nicht nach einem Date fragen, sondern lieber eine Date-Location in den Focus rĂŒcken.

Wie genau?

Du weißt zum Beispiel, dass dein Flirtpartner gerne indisch Essen geht. ErzĂ€hle ihm/ihr dass du einen exquisiten Inder in der Stadt kennst und deinen Schwarm zum Essen einladen möchtest, um sich besser kennenzulernen.

Und VoilĂ  schon hast du ein Date klargemacht!

f) So wird dein Bumble Date ein voller Erfolg

Die allerwichtigste Regel fĂŒr ein erfolgreiches Date: Mach dich locker!

Das ist jetzt natĂŒrlich einfacher gesagt als getan!

Versuche stets authentisch zu sein, dann wird das Date auch ein positives Ende nehmen.

Punkten kannst du auch immer mit Selbstbewusstsein. Wenn du selbstbewusst und authentisch in ein Date gehst, wird das garantiert AttraktivitĂ€t bei deinem Flirtpartner auslösen! Selbstbewusste und natĂŒrlich wirkende Menschen kommen nĂ€mlich immer gut an. Nicht arrogant, aber selbstbewusst.

Du solltest aber immer aufpassen, dass du nicht versuchst etwas vorzuspielen, und damit vorzutĂ€uschen jemand zu sein, der du nicht bist. Insbesondere Frauen haben meist einen guten Riecher fĂŒr so etwas und sehen sofort, ob du nicht authentisch bist.

Du weißt nicht worĂŒber du reden sollst?
Du hast Angst vor langen GesprÀchspausen?

Überlege dir bereits zu Hause ein paar Themen, die du gerne beim Date ansprechen bzw. von dir preisgeben möchtest. Lustige Anekdoten, interessante oder besondere Erlebnisse. Wenn eine GesprĂ€chspause eintreten sollte, dann hast du direkt ein neues Thema, welches du ansprechen könntest.

Denke auch an Themen, die beim ersten Date nichts zu suchen haben. Streiche Themen wie Politik, Religion oder deinen Ex-Partner von deiner gedanklichen Themenliste. Auch negative Themen oder Selbstmitleid aufgrund deines Singledaseins haben beim ersten Date nichts zu suchen. Frauen mit Torschlusspanik machen ĂŒbrigens oft den Fehler, dass sie von ihrem Kinderwunsch erzĂ€hlen

KinderwĂŒnsche sind zwar schön und gut und vielleicht will ihr Flirtpartner auch Nachwuchs haben. Doch das erste Date ist in der Regel viel zu frĂŒh, um ĂŒber solche weitrechenden Entscheidungen wie Kinder kriegen zu reden.



Testergebnisse

Die Partnerbörse die Frauen versteht

Lemonswan ist die faire Partnerbörse, die Frauen versteht. Diese Online Dating Plattform geht nĂ€mlich auf die WĂŒnsche und BedĂŒrfnisse der Frauen ein. Und wen wundert's: Den MĂ€nnern gefĂ€llt es hier auch, denn sie finden bei Lemonswan viele Frauen mit Spaß am Online Dating.

Die Dating App mit den meisten Mitgliedern weltweit

Schnell und einfach neue Leute treffen. Auch Leute aus deiner NĂ€he.

JOYclub ist „Das Facebook fĂŒr Sex“

Im deutschsprachigen Raum zÀhlt der JOYclub zweifelsfrei zu den populÀrsten Sex-Communitys.

Die Dating App bei der Frauen das Sagen haben

Du hast mal wieder Lust auf neue soziale Kontakte oder auf ein schnelles Date?

Beliebte Flirt App mit vielen Mitgliedern

LOVOO gehört zu den beliebtesten Flirt Apps auf unserem Planeten. In zahlreichen LÀndern dieser Welt wird auf LOVOO geflirtet, was das Zeug hÀlt.

Bumble Vorteile

  • Die Registrierung ist einfach und schnell

  • Die App kann komplett kostenfrei genutzt werden

  • Es gibt drei verschiedene KontaktanlĂ€sse (Flirt, Freundschaft und Business)

  • Eine hohe Frauenquote, da Frauen den ersten Schritt machen



Bumble Nachteile

  • In lĂ€ndlichen Gebieten gibt es noch nicht so viele Nutzer

  • Eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme besteht nur 24 Stunden. Man muss schnell sein.

  • MĂ€nnliche Nutzer mĂŒssen Geduld mitbringen



FAQ - Bumble





Nutzerwertungen und Nutzerfeedback

Durchschnittliche Nutzerwertung
7
Durchschnitt: 6.1 (7 Wertungen)

Kommentare

30.10.2020 - 10:33
MartinM

Bumble ist Schrott. Das ist mein voller Ernst. Ich selbst habe zwar nur die Bumble-Friends Funktion genutzt, aber da ist nie was bei rum gekommen. Da fand ich Tinder fĂŒr die Partnersuche besser. Aber am besten ist es meiner Erfahrung nach wirklich, seinen Partner nicht zu suchen, nicht zu erwarten, ihn zu finden, und sich einfach finden zu lassen. Vielleicht bin ich doch eher ein offliner...

User rating
3
Durchschnitt: 3 ()
07.10.2020 - 08:01
Taswchi

Ich habs mal ein Tag getestet. Ist nicht meines weils nicht meine Art und DNA ist. Damit meine ich, dass wenn ich schon online dating mache solls auch schnell gehen.

Außerdem mag ich es ja aktiv zu sein. Mich nervt es ja nicht. Wollte der Sache ne Chance geben weil ich ja immer versuch offen und fair zu bleiben. Aber ist ja nur meine Meinung. Bin gespannt ob es da in ein paar Jahren noch gibt.

User rating
3
Durchschnitt: 3 ()
26.01.2020 - 15:56
HuabaSepp

Ich kann nur fĂŒr MĂŒnchen sprechen. hier finde ich die Anzahl der matches völlig ausreichend. Auch die Idee, die Rollenmuster auszuhebeln, spricht mich an. Einfach mal was anders. FĂŒr mich gibt es ein weiteres argument fĂŒr bumble: Frauen beschrĂ€nken sich bei ihrer Profilgestaltung oft auf ein tolles Foto und ein paar magere Worte. (Tolle Bilder mag ich auch, aber was soll mann sich da aus den fingern saugen?) bei bumble weiß ich vorher wenigstens, ob eine Frau Interesse hat. das motiviert mich nach guten GesprĂ€chsinhalten Ausschau zu halten. Wie es in anderen StĂ€dten wie Berlin oder Stuttgart lĂ€uft weiss ich nicht. Denke aber Ă€hnlich.

User rating
9
Durchschnitt: 9 ()
18.02.2020 - 19:32
Kessa2020

Ich als Frau finde gut dass ich anders als bei Tinder bei Bumble nicht mit hunderten Nachrichten interessierter MĂ€nner ĂŒberflutet werde, sondern man sich bewusst fĂŒr das GesprĂ€ch mit interessanten Kandidaten entscheiden und MĂ€nner mĂŒssen zur Abwechslung mal nicht den ersten Schritt machen, sondern können sich zurĂŒcklehnen. Ich habe in Frankfurt schon einige MĂ€nner kennenglernt. Mior gefĂ€llt, dass es mal was anders ist als immer Tinder, Tinder, Tinder. Lovoo fand ich auch noch ganz gut.

User rating
10
Durchschnitt: 10 ()
12.11.2020 - 15:31
Mahindra

Gleicher Schrott wie Tinder. Nur Idioten. Ich frage mich shcon, wieso in Zeiten von Corona jeder diese Plattformen nutzt. Vielleicht verzweifelt? Ich jedenfalls werde es nicht mehr nutzen.

User rating
3
Durchschnitt: 3 ()
13.11.2020 - 11:34
RobertUtte

Ich als Mann und kann nichts wirklich gutes von der App berichten. Wenn jemand einen mag muss man Boost kaufen um zu sehen wer das ist ohne geht's nicht. In der Praxis ist man also stÀndig am kaufen. Und noch krasser ist: Nach einer gewissen Zeit wird die Person einem nicht mehr angezeigt wenn du das nicht aufdeckst. Letztendlich ist die App wie jede andere aufgebaut Geld auszugeben mehr nicht! Und nur weill man einen Bosst gekauft hat, ist man ja noch lange nicht im KOntakt. FAirer Weise muss ich sagen, bei einem Schulfreund von damals hat es wohl funktioniert. Gehe nÀchste Woche zur Hochzeit. DAher hatte ich es selbst auch ausprobiert.

User rating
5
Durchschnitt: 5 ()
24.11.2020 - 11:46
GefÀllt

Mir gefĂ€llt an Bumble, dass es nicht so dating fokussiert ist, wie sonst alles. Eher wie casual Dating, aber ohne nur auf Sex aus zu sein. Auch mal so jemanden treffen fĂŒr einen netten Nachmittag ist möglich. Finde es ganz gut ohne "druck". Daraus kann sich ja was entwicklen.

User rating
10
Durchschnitt: 10 ()